Moop Mama beim Brass Wiesn Festival

24. August 2015 | Konzertfotografie

Moop Mama – das sind fette Bläsersätze gepaart mit HipHop, Rap mit oft sozialkritischen Texten und vor allem brachiale Energie auf der Bühne. Die zehnköpfige Urban Brass Band – sieben Bläser, zwei Drummer und Sänger/Rapper Keno – war einer der Headliner der Brass Wiesn 2015 und Höhepunkt am ersten Tag des Festivals.

Ich habe Moop Mama zum ersten Mal 2012 als Vorband von Jan Delay auf dem Tollwood in München live erlebt. Das Konzept einer Marching Band auf einer Konzertbühne war mir bis dahin neu. Alle sind mobil, alle sind in die Show mit eingebunden, alle bewegen sich. Dies, zusammen mit der kraftvollen Musik, ergibt eine mitreißende Dynamik. Auch die Besucher der Brass Wiesn ließen sich gerne mitreißen.

Website von Moop Mama

Fotos vom Auftritt von Moop Mama bei der Brass Wiesn

Mehr zur Brass Wiesn 2015