Surfer am Eisbach

23. März 2016 | Fotos von und aus München

Bei meinem Streifzug durch den Englischen Garten zum Frühlingsanfang kam ich auch bei den Surfern am Eisbach vorbei. Natürlich schoss ich auch hier Fotos. Da ich den ursprünglichen Artikel nicht mit Fotos von Surfern überladen wollte, bekommen sie hier ihren eigenen Beitrag.

Flusssurfen am Eisbach

Das Wellenreiten am Eisbach ist ja schon länger eine Attraktion für Einheimische und Touristen. Ich wurde auf dem Weg dorthin gleich zweimal nach dem Weg gefragt (Antwort: „Gleich da vorne, wo die vielen Leut‘ sind“). Erfreulicherweise hat die Stadt München das Surfen vor einigen Jahren durch einen Grundstückstausch mit dem Freistaat legalisiert. In unserer (über-)reglementierten Zeit ein sehr erfreulicher Vorgang.

Wer auch mal hinschauen möchte: Der Eisbach, eine Ableitung der Isar, tritt gleich hinter dem Haus der Kunst an der Prinzregentenstraße zutage. Surfer sind dort bei fast jedem Wetter aktiv.

Bei der Bearbeitung habe ich mich für schwarz/weiß entschieden. Ich denke, es gibt die Dynamik und Kraft der Eisbachwelle am besten wieder.

Übrigens: Wenn sich einer der Surfer auf den Bildern wiedererkennt und das Foto in hoher Auflösung haben möchte, kann er/sie sich gerne bei mir melden.